Kategorien
News

Wie backe ich ein Brot richtig aus?

Wie backe ich ein Brot im haushaltsüblichen Backofen?

Nicht ganz einfach, dennoch locker machbar.

Wenn man seinen Ofen gut kennt, und sich die Wärme gut verteilt, lässt sich super zuhause backen. Ansonsten einfach die Temperatur etwas höher stellen und das Blech drehen wenn die Backwaren nur einseitig Farbe bekommen.

Den geformten Teig auf ein Backpapier legen und den Ofen samt Blech gut vorheizen.

Der Bräter, ein gusseiserner Topf, als Backform?

Roggenbrot im Bräter

Als Backform eignet sich für Brot wunderbar ein Bräter mit Deckel. Den Bräter mit Deckel gut vorheizen und dann den geformten Brotlaib hineinlegen. Mit Deckel 10 Minuten anbacken und dann ohne Deckel weitere 50 bis 60 Minuten ausbacken. Um ein Anbacken zu vermeiden sollte das Brot gut bemehl sein.

Welche Temperatur brauche ich beim Brot backen?

Die Temperatur sollte zum anbacken 200° C bis 220° C betragen. Je nach Ofen und Brot Sorte sollte hier bei Erfahrung nach justiert werden. Der Ofen sollte gut vorgeheizt sein. Auch ein Backblech oder der oben erwähnte Bräter sollten mit vorgeheizt werden.

Wie backe ich ein Brot richtig an?

Das Brot wird für 10 Minuten bei voller Hitze an gebacken. Dabei entsteht ein sehr knuspriger Rand. Auch Schwaden ist hier ein guter Tipp. Nach dem anbacken sollte die Temperatur auf 175° C gesenkt werden um ein verbrennen zu vermeiden. In der Variante mit dem Bräter wird im selben Moment auch der heiße Deckel abgenommen. Die Hitze gegebenen Falles ablassen um die Kruste nicht weiter zu verbrennen. Danach das Brot ausbacken.

Wie backe ich ein Brot richtig aus?

Nach dem anbacken bleibt die Temperatur auf 175° C eingestellt. Der Deckel vom Bräter ist entfernt und die Hitze eventuell abgelassen. Nun sollte das Brot mindestens noch weitere 50 Minuten ausbacken. Der Holz Spieß Test ist hier sicher eine gute Probe um festzustellen ob das Brot richtig durch ist. Ansonsten einfach nochmal 5 bis 10 Minuten backen.

Was mache ich mit dem Brot nach dem Backen?

Lecker Roggenbrot

Ist der Brotlaib fertig ausgebacken sollte er auskühlen und ausdampfen. An einer gut belüfteten Stelle oder draußen findet sich sicherlich ein Plätzchen. Wenn das Brot direkten Kontakt zum Boden hat, nicht auf einem Gitter liegt, ist es Ratsam das Brot nach 10 Minuten auf den Rücken zu drehen damit auch der restliche Dampf entweichen kann.

Anleitung zum ausprobieren, diskutieren und kommentieren.

Einfache Anleitungen von ElytstylE
Kategorien
Rezepte

Pizza Teig

für 2 kleine oder ein Blech Pizza

Zutaten:

400g Mehl

240g Wasser

10g Salz

Prise Zucker

50g Lievito Madre

50g Oliven Öl

halber Teelöffel Rübensirup

Zubereitung:

Lievito Madre frisch oder 35g getrocknet,

Rübensirup, Zucker, Salz und Oliven Öl

in einer Schüssel mit einem Löffel zermatschen.

Mehl darüber schütten, Wasser darüber verteilen

und zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig mit etwas Mehl bestäuben,

damit er sich von der Schüssel löst und dann bedecken.

Nach einer Stunde teilen und Formen.

Nach einer weiteren Stunde fertig für die Verarbeitung.

Guten Appetit

Einfache Lievito Madre Rezepte von ElytstylE
Kategorien
News

Warum Lievito Madre?

Wir verarbeiten lieber ein frisches Naturprodukt und haben dadurch die Möglichkeit auf Hefe freies backen.

Der Geschmack und Duft von frisch zubereiteter Lievito Madre ist ein Traum.

Kategorien
Rezepte

Lievito Madre Pulver aktivieren

Lievito Pulver, Mehl und Wasser zu einem Teig verrühren.
Nach 12-16 Stunden wie einen Lievito füttern.

Grundrezept in Gramm…

PulverMehlWasserTeig
10202050
255050125
306060150
357070175
50100100250
Kategorien
News

Was ist ein Lievito Madre überhaupt?

Er besteht aus einem Teil Mehl, meist Weizen oder Dinkel, und einem halben Teil Wasser. Der daraus entstehende Teig ist aber noch kein echter Lievito, da noch die Triebkraft fehlt.

Woher nimmt der Lievito Madre seine Triebkraft?

Nach dem vermischen von Wasser und Mehl fängt der Teig an zu gehen und es entsteht eine Natur Hefe. Unter eigenem Klima und der richtigen Temperatur wächst der Teig bis auf das eineinhalb Fache an. Danach ist er wieder zur Fütterung bereit.

Wieso füttert man Lievito Madre?

Um eine maximale Triebkraft zu erreichen ist es notwendig den Lievito immer wieder zu füttern. Bei jeder Fütterung beginnt der Lievito Madre wieder an zu wachsen und wird dadurch immer aktiver. So verringert sich die Zeit um ein vielfaches bis der Teig wieder auf das eineinhalbfache anwächst.

Wie fütter ich einen Lievito Madre?

Mehl und Wasser in einer Schüssel etwas vormischen. Als Beispiel 100g Mehl und 50g Wasser. Lievito Madre aus dem Behälter holen. Im Beispiel kann 50g bis 500g Lievito Madre verwendet werden. Alles zusammen in der Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, was er meistens ist, mit etwas mehl von der Schüssel lösen. Das Mischverhältnis sollte immer eingehalten werden sonst wird der Teig zu Nass oder zu trocken.

Wie lager ich einen Lievito Madre am Besten?

Zum lagern oder für die spätere Verwendung empfiehlt sich einen geeigneten Behälter mit Deckel zu verwenden. Es reicht ein Gurkenglas oder ein Plastik Behälter. Mein Favorit ist ganz klar das Einmachglas mit Gummi Dichtung. Den Lievito Madre im Behälter verteilen oder etwas an den Boden drücken und kühl stellen. Einfrieren geht auch wird von meiner Seite aus jedoch nicht praktiziert.

Kategorien
ElytstylE

homeBase

Willkommen auf der homeBase von ElytstylE

Wer oder was ist ElytstylE?

Für was steht ElytstylE?

who is ElytstylE
the free working artist?

ElytstylE ist mein Künstler Name. Er steht für echte Werte, Offenheit und Fairness.

what are its strengths

Seine Stärken sind neben dem Programmieren von Anwendersoftware die Musik und das Backen.

what does ElytstylE
in combination with the web?

ElytstylE verleiht Maschinen Intelligenz, entwirft Datenbanken, entwickelt Software, bearbeitet Internet Seiten, gestaltet Beiträge und Logos, schreibt Artikel und Kommentare, modifiziert Quelltext, programmiert künstlich intelligente Spracherkennung, schreibt Lieder und betreibt eine Manufaktur.